Quantity I

1991 wurde QUANTITY als ein Projekt der Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde in Metjendorf, einem kleinen Ort in der Nähe von Oldenburg, gegründet. Jeden Montag trafen sich dort im Jugendkeller einige Angestellte der Kirche mit ein paar Jugendlichen und machten dort Krach und hatten Spaß. Die erste Zeit war ziemlich schrecklich – die Instrumente waren billig und keiner war richtig gut darauf. Aber nach einiger Zeit hatten QUANTITY einige Stücke und spielten diese auch vor anderen Teenagern.

Die Zeit verging und QUANTITY arbeitete sehr viel und kauften auch bessere Instrumente. Außerdem wurden Sie durch die Übung immer besser und besser. Das Repertoire an Songs wuchs und QUANTITY dachte daran, endlich einen Auftritt zu machen.

Dieser erste Auftritt fand in der Kneipe „Café Chaplin“ in Oldenburg statt. Okay, es kamen nicht sehr viele Leute und die Bühne war echt klein, aber es war ziemlich aufregend und der Erfolg war, dass QUANTITY weiterarbeitete.

[nggallery id=11]

Insgesamt kristallisierte sich im Laufe der Zeit eine ziemlich ungewöhnliche Art der Musik heraus, denn jedes Bandmitglied brachte andere Einflüsse mit in den Sound ein. Blues, Hardrock, Soul, Jazz und Independent vermischten sich und prägten die Musik von QUANTITY.

Am Freitag, den 10. Januar 1992 hatte QUANTITY dann seinen nächsten Auftritt beim „Neujahrsworkshop“ des JZ Stellwerk in Bad Zwischenahn. Das war schon ein ganz anderes Kaliber, denn die „kleine Anfänger-Band“ trat dort vor etwa 500 Leuten auf!

Manuel Bunger nahm diesen Auftritt mit zwei Micros und einem Tapedeck auf – hier können diese Songs angehört werden!

01. Stand Up!
02. Quantity
03. Black Angels
04. Fading
05. The Past, The Present And The Future
06. Young Love

Gesang: Thomas Loschen
Schlagzeug: Gero Dumrath
Bass: Thomas Tamke
Gitarre: Matthias Behrens
Gitarre: Martin Stahlke
Keyboards: Sven Frimont

Die Mp3’s wurden allesamt von Casettenaufnahmen erstellt. Die Qualität ist deswegen natürlich eingeschränkt, jedoch wurde versucht die Qualität so gut wie möglich zu erhalten.

Siehe auch die alte Webseite: quantity.thomas-loschen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.